Motocross News

Vorschau_1
Max Nagl, Jeremy Seewer und Brian Hsu heißen die diejährigen Sieger der ADAX MX Masters in Holzgerlingen

Erneut neigt sich ein Rennwochenende dem Ende entgegen. Die Teams schlagen Ihre Zelte ab und die Aufräumarbeiten haben begonnen. 12.000 Zuschauer verfolgten am Wochenende die Action auf dem Schützenbühlring.

 



Sechs Spannende Rennen mit harten Kämpfen wurden heute bei perfekten Rennbedingungen ausgetragen und die Meisterschaft im ADAC MX Junior Cup wurde entschieden. In der Mittagspause richteten sich alle Blicke in den blauen Himmel, um der spektakulären Flugeinlage von Red Bull Air Race Pilot Matthias Dolderer zuzuschauen und zu staunen.

2012_Masters_Nagl_web_IIMit seinem 8. Podiumsplatz in acht Rennen stellte der Hohenpeissenberger Max Nagl (KTM Sarholz Racing) erneut seine Klasse unter Beweis. Im Ersten Lauf holte sich Max Nagl den Hole Shot und gab die Führung bis zum Ende nicht mehr ab. Einen packenden Zweikampf lieferten sich bis zum Schluss der Franzose Xavier Boog (Kawasaki Racing Team Pfeil) und der Tscheche Filip Neugebauer (Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil), der diesen in der letzen Kurve für sich entscheiden konnte.

 
 
 
 
 


Im Zweiten Lauf gewann Dennis Baudrexl (COFAIN Racing Team) den Start, wurde aber schon in der ersten Runde von Max Nagl überholt. Xavier Boog und Filip Neugebauer komplettierten diesmal in umgekehrter Reihenfolge das Podium.
2012_Masters_Boog_Neugebauer_web
Der Lokalmatador Dennis Ullrich (KTM Sarholz Racing) erreichte in der Tageswertung die Top Ten und liegt in der Meisterschaftswertung auf einem sehr guten 7. Platz. Er konnte seinen Heimvorteil nicht nutzen, da er leicht angeschlagen in die Rennen ging.
Manuel Chittaro (Castrol Power 1 moto-web.de) aus Bad Boll konnte nach einer längeren Verletzungspause nicht an alte Stärken anknüpfen.

Der Schweizer Jeremy Seewer (Suzuki MX Team 91), der sich den Titel zum ADAC MX Youngster Cup bereits vorzeitig sichern konnte, gewann beide Läufe. Spannend wurde es auf den hinteren Plätzen. Der Franzose Sullivan Jaulin (Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil) fuhr in beiden Läufen auf den 2. Platz. Im ersten Lauf komplettierte der Niederländer Donny Bastenmeijer (Heli Motors Honda TNM MX Team) das Podium. Im zweiten Lauf fuhr der Pleidelsheimer Lars Reuther (KTM Sarholz Racing) auf den 3. Platz und konnte sich so in der Gesamtwertung des ADAC MX Youngster Cup auf den 3. Platz verbessern. Vize-Meister wurde Ron Noffz (Kalli-Racing) aus Greifswald.
2012_Yougster_Seewer_II

Im Junior Cup wurde die Meisterschaft erst im letzten Rennen entschieden. Die Rennen gewann souverän der amtierende 85ccm Weltmeister Brian Hsu (Rockstar Energy Suzuki Europe).
2012_Junior_Hsu
Im Ersten Lauf komplettierten der Pole Szymon Staszkiewicz und der Rüdersdorfer Tilo Wittlerbäumer (KTM Junior Team GST Gekatec Berlin) das Podium. Hier sorgte die Disqualifikation des bis dahin Meisterschaftsführenden Davy Pootjes aus den Niederlanden für große Aufregung. Im Zweiten Lauf fuhr dieser auf den 2. Platz gefolgt von Marjüs Harlacher aus Maselheim. Bas Vaessen (Mefo Sport Racing Team) reichten am Ende ein 5. und 4. Platz zum Gewinn des ADAC MX Junior Cup.
2012_Junior_Vaessen

USA_BE-Flagge Facebook Logo

Nächste Termine